Undeutsch Steuerberatung
fotolia_127297131.jpg

Aktuelles

Barbara-Undeutsch-Steuerberatung-Aktuelles-Steuertipps

Steuertipps November und Dezember 2018

Barbara-Undeutsch-Steuerberatung-Steuertipps-Aktuelles

Termine November 2018

15. November 2018

  • Umsatzsteuer September bzw. 3. Quartal 2018

  • Lohnabgaben (L, DB, DZ, KommSt, DGA) Oktober 2018

  • Einkommen- und Körperschaftsteuervorauszahlung 4. Quartal 2018

30. November 2018

  • SVA 4. Quartal 2018

Termine Dezember 2018

17. Dezember 2018

  • Umsatzsteuer Oktober 2018

  • Lohnabgaben (L, DB, DZ, KommSt, DGA) November 2018

Bis 31. Dezember 2018

  • Schriftliche Meldung an GKK für Wechsel der Zahlungsweise (zwischen monatlich und jährlich) der MVK- Beiträge für geringfügig Beschäftigte

  • Die Frist für die Arbeitnehmerveranlagung 2013 bzw. für den Antrag auf die Rückzahlung von zu Unrecht einbehaltener Lohnsteuer läuft ab

Was gibt's Neues?

Familienbonus Plus ab 2019

Ein Plus für Familien

Familien leisten meist einen doppelten Beitrag: Sie zahlen Steuern und sichern durch Kindererziehung die Zukunft unseres Landes. Genau das soll nun mit Hilfe des Familienbonus Plus honoriert werden: Ab 2019 werden Menschen entlastet, die arbeiten und Kinder haben. Rund 950.000 Familien und etwa 1,6 Mio. Kinder werden von einer Steuerlast von bis zu € 1,5 Mrd. befreit – der Familienbonus Plus ist somit für Familien die bisher größte Entlastungsmaßnahme.

Der Familienbonus Plus

Der Familienbonus Plus ist ein Steuerabsetzbetrag. Durch ihn wird Ihre Steuerlast direkt reduziert, nämlich um bis zu € 1.500 pro Kind und Jahr. Den Familienbonus Plus erhalten Sie, so lange für das Kind Familienbeihilfe bezogen wird. Nach dem 18. Geburtstag des Kindes steht ein reduzierter Familienbonus Plus in der Höhe von € 500 jährlich zu, wenn Sie für dieses Kind weiterhin Familienbeihilfe beziehen.

Geringverdienende Alleinerziehende bzw. Alleinverdienende, die keine oder eine geringe Steuer bezahlen, erhalten künftig einen so genannten Kindermehrbetrag in Höhe von max. € 250 pro Kind und Jahr.

Hier geht es zum Folder des Bundesministeriums für Finanzen:

Sie haben noch Fragen?

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Natalie Opocensky